17.02.2022  20:00 Uhr

Was man von hier aus sehen kann

SCHAUSPIEL NACH DEM ROMAN VON MARIANA LEKY

Die alte Westerwälderin Selma kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt hinterher jemand im Dorf. Wen es trifft, ist allerdings unklar. Was die Bewohner*innen derweil fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, davon erzählt Mariana Leky in ihrem 2017 erschienenen Roman „Was man von hier aus sehen kann“. Die Geschichte springt durch zwanzig Jahre, lässt uns aus einer besonderen Perspektive, nämlich „von hier aus“, am Leben anderer teilnehmen und dieses – wie auch unser eigenes Leben – mit seinen Eigenarten schätzen lernen.


Das Buch traf mitten ins Herz seiner Leser*innen und stand fast zwei Jahre an der Spitze der Bestsellerlisten: eine ebenso liebevoll tragische wie herzzerreißend komische Geschichte über die Provinz, die Liebe und das Sterben. Die Württembergische Landesbühne Esslingen (WLB) hat den Roman in einer Gemeinschaftsproduktion mit der Jungen WLB für die Bühne adaptiert, die Urauffühurng ist für Sommer 2021 geplant.

Mariana Leky (*1973 in Köln) studierte nach einer Buchhandelslehre Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Ihr 2017 veröffentlichter Roman „Was man von hier aus sehen kann“ – liebevoll tragisch und herzzerreißend komisch zugleich – wurde zu einem Spiegel-Bestseller.


Mit Timo Beyerling, Alessandra Bosch, Ulf Deutscher, Gesine Hannemann, Julian Häuser, Mira Leibold, Reinhold Ohngemach, Philip Spreen, Elif Veyisoglu 

Regie: Jan Müller

So finden Sie uns

Stadthalle Göppingen
Blumenstr. 41
73033 Göppingen
Telefon 07161 / 650 4305
Telefax 07161 / 650 4309
hallen@goeppingen.de

Kontakt & Anfahrt

Kontakt Veranstalter

Kulturreferat Göppingen

Freihofstraße 46

73033 Göppingen

Kartenvorverkaufsstelle

Karten gibt es im ipunkt im Rathaus
(Telefon: 07161 / 650 4444)